Fit & Gesund
Gesunde Diäten, bewusster Genuss und Ideen für einen ausgewogenen Lebensstil
Wer kennt es nicht: Am Morgen ist nur wenig Zeit, es muss schnell gehen und das Frühstück fällt nur knapp aus oder vielleicht sogar komplett. Dann wird die Mahlzeit entweder auf später verschoben oder man schnappt sich schnell etwas Kleines aus dem Kühlschrank, das dann unterwegs gegessen wird. Diese Verhaltensweisen sind inzwischen völlig normal, doch auch unser Körper gewöhnt sich an unser Essverhalten und das hat für uns teilweise nicht ganz erfreuliche Folgen. Hier erfahren Sie mehr.
Fit & Gesund
Anzeige

Wie einfach es ist, wieder gut Hören zu können, erfuhren Interessierte beim "Tag des Hörens" vom Gromke Hörzentrum. In der LVZ-Kuppel drehte sich am 27. April 2017 um die verbesserte Kommunikation mit den Mitmenschen, mehr Selbstsicherheit und eine unbefangene Teilnahme am sozialen Leben.

mehr
Experten-Tipps

Viele Läufer beginnen jetzt wieder mit dem Training – doch schon nach der dritten oder vierten Trainingseinheit treten bei vielen Joggern Schmerzen auf. Wie Sie ihre Gelenke beim Joggen schonen, lesen Sie hier.

mehr
Wenn das Gehör leidet

Pfeifen, Rauschen, Brummen – über 15 Millionen Deutsche leiden unter permanenten Ohrgeräuschen. Welche Faktoren können einen Hörsturz auslösen? Wie können sich Betroffene schützen? Ein Überblick über eines unserer wichtigsten Sinnesorgane und wie man ihm dank neuer Techniken und Hörgeräte helfen kann.

mehr
Anzeige

Fast 15 Millionen Menschen leiden in Deutschland an einem Hörverlust. Die Symptome und Ursachen sind verschieden, aber klar ist: Unbehandelt nimmt das Hörvermögen stetig ab. Das Gromke Hörzentrum nimmt sich individuell, engagiert und kompetent verschiedener Hörprobleme an - und bietet die passende Lösung.

mehr
Stoffwechselerkrankung mit Sport lindern

Durch eine Lebensstiländerung lässt sich bei Typ-2-Diabetes viel erreichen – so senken Sport und Ernährung das Risiko für Folgekrankheiten.

mehr
„Fit und Gesund 2017“

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Am Donnerstagabend sprach dort die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst.

mehr
Interview mit Direktor der Uni-Kinderklinik

Die Zuckerkrankheit ist bei Kindern und Jugendlichen ungebremst auf dem Vormarsch. Das weiß auch Professor Dr. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Leipzig.

mehr
Nicht jedes Kind mit Übergewicht muss abspecken

Die pädiatrische Endokrinologin Alexandra Keller berät, behandelt, betreut pro Jahr etwa 1500 bis 2000 Jungen und Mädchen, die zu groß, zu klein, zu dünn oder zu dick sind. Einen Schwerpunkt machen die adipösen, krankhaft fettleibigen Kinder aus.

mehr
Klinikserie Teil 8

Die Muldentalkliniken mit Standorten in Wurzen und Grimma (Foto) sind Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, bieten darüber hinaus Spezialleistungen in der Handchirurgie, Tumorchirurgie und Tumortherapie, bei Schilddrüsenoperationen und in der Palliativmedizin an. Insgesamt stehen in beiden Häusern 355 Betten zur Verfügung.

mehr
Anzeige

Das menschliche Gefäßsystem ist weit verzweigt und zieht sich auf rund 100 000 Kilometern durch den Körper. Wenn alles störungsfrei fließen kann, transportieren die Arterien ausreichend sauerstoffreiches Blut zu den Zellen, und die Venen pumpen das sauerstoffarme Blut wieder zum Herzen zurück. Doch es gibt Risiken, die diesen lebenswichtigen Strom ins Stocken oder gar zum Erliegen bringen können – im Einzelfall mit ernsten Folgen.

mehr
Zuckerkrankheit bei Kindern und Erwachsenen

Fast jeder zehnte Deutsche leidet an Diabetes - im Osten mehr als im Westen. Wie können Sie sich gegen den Typ-2- Diabetes wappnen? Welche neuen Methoden helfen? Wir wagen eine nalyse - im aktuellen Teil unserer Gesundheitsserie "Fit & Gesund".

mehr
Klinikserie Teil 7

Die Oschatzer Collm Klinik ist ein Haus mit langer Geschichte. Das Krankenhaus liegt am Rande der großen Kreisstadt. Auf dem Standort wurde bereits 1895 das erste Oschatzer Krankenhaus eröffnet. 1996 erfolgte der Ausbau zu einem zeitgemäßen Klinikkomplex.

mehr
Ein ausgewogener Lebensstil ist entscheidend
Unser Körper passt sich nach einer gewissen Zeit ganz automatisch unserem Lebensstil und auch unserem Essverhalten an. Hungern oder übermäßig lange Pausen zwischen den Mahlzeiten sorgen dafür, dass der Körper sich Reserven anlegt, um auf diese während dieser "Durststrecken" zurückzugreifen. Auch Radikaldiäten haben oftmals nur einen kurzweiligen Effekt, weil der Gewichtsverlust zu schnell und zu abrupt vonstattengeht und der Körper keine Zeit hat, sich an dieses Normalgewicht zu gewöhnen. Das Resultat ist, dass man sein so hart erkämpftes Gewicht kaum wird halten können und am Ende der Frust siegt.

Gesund und langanhaltend abnehmen

Doch es gibt auch gesunde Alternativen, die den Körper unterstützen und ihm auf natürliche Weise beim Abnehmen helfen, anstatt ihn dazu zu zwingen. Diäten wie die Kohlsuppen-Diät, die den Stoffwechsel ankurbelt, das Heilfasten, das den Körper reinigt oder der Verzicht auf Zucker und Fette sind eine schonende Alternative zum Radikalhungern.Auch ein Ernährungsplan verspricht dauerhaften Erfolg, wenn es darum geht, sein Wunschgewicht zu erreichen und zu halten. Eine bewusste Bestandsaufnahme der eigenen Ernährung verschafft den nötigen Überblick über Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten. Anschließend sollte jeder individuell entscheiden, wo beispielsweise an ungesunden Lebensmitteln eingespart wird und für welchen Diättypen man sich entscheidet. Denn nur wer mit seinem Lebensstil glücklich und erfolgreich ist, kann diesen dauerhaft umsetzen und Erfolge sowohl in Gewichtsfragen als auch in der Gesundheit verbuchen.

Ernährung und Sport kombinieren

Ein ausgewogener Lebensstil beinhaltet nicht nur eine gute Ernährung, sondern auch ein gewisses Maß an Bewusstsein für den eigenen Körper und das Leben. Denn nur, wer sich hin und wieder auch etwas Gutes tut, kann mit seinem Lebensstil glücklich werden. Auch wenn es am Anfang möglicherweise Überwindung kostet, tragen Bewegung und Fitness ebenfalls zu einem guten Wohlbefinden bei. Unterstützt durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung, profitiert nicht nur der Körper, sondern auch der Geist.